Zum Inhalt springen

Ein Maßanzug - so einzigartig wie Sie selbst

In Handarbeit fertigen wir für Sie ein Unikat an, das so einzigartig ist wie Sie selbst.
Ob zu einer Zeremonie, einem Ball oder einem Business-Event, ein Anzug ist die eleganteste Kleidung, welche ein Mann tragen kann. Die Vielfalt an Schnitten, Stoffen, Ausstattungsdetails, sowie die Art der Knöpfe, Farbe des Futters, oder dem Innenleben Ihres Sakkos mit zusätzlichen Taschen oder eingestickten Initialen zu versehen, machen die maßgeschneiderte Garderobe in dieser Zeit der Konformität zu mehr als nur einem äußeren Element des persönlichen.
Maßkleidung ist wahrer Luxus in seiner edelsten Ausdrucksform. Die Liebe zum Detail prägt den Arbeitstag in unserem Schneider Atelier, daher steht am Anfang eines jeden Kleidungsstückes eine ausführliche Beratung in einer unserer Filialen.
Falls Sie unser Atelier zum ersten Mal besuchen sollten, empfehlen wir Ihnen etwas mehr Zeit einzuplanen. Zunächst um sich gegenseitig kennen zu lernen, folgend Ihre Wünsche und Vorstellungen zu erläutern, um dann in Ruhe Stoffe auszuwählen und Ihre Maße zu ermitteln. Im Anschluss werden dann auch Modell, Linienführung, sowie die zahlreichen Ausstattungsmöglichkeiten festgelegt.

Anpassung & Auswahl:

Wir modellieren Ihre Maßkleidung an Ihrem Körper und machen Sie Ihre Anprobe zum Erlebnis, absolute Priorität haben hierbei Ihre individuellen Vorlieben. Wir setzten Ihre individuellen körperlichen Gegebenheiten und ihre persönlichen Vorlieben in einem perfekten Schnitt um.

Anschließend wählen Sie aus den edelsten Stoffen ihre Wunschfarbe und Tuchmaterial aus. Wir garantieren Ihnen ein Unikat in unübertroffener und langlebiger Qualität.

Abmessungen:

  • Die Schulter sollte weder überhängen noch zu eng sein.
  • Die Ärmel brauchen in jeder Bewegung den notwenigen Spielraum.
  • Die Ärmellänge, wird von der Schulternaht bis zum Ärmelabschluss gemessen und sollte so bemessen sein, dass die Hemdmanschette am Handgelenk um ca. 1 cm hervorsieht.
  • Die optimale Größe der Hose ermitteln Sie in erster Linie unter den Aspekten der Bequemlichkeit und des guten Sitzes am Gesäß.
  • Die Bundweite lässt sich im Nachhinein noch bei Bedarf durch eine eingearbeitete Stoffreserve um ± 4 cm anpassen.
  • Man erkennt eine optimale Schrittlänge, wenn diese das Hosenbein mit einem leichten Knick auf dem Schuh aufliegen und an der Ferse über den oberen Schuhansatz hinausreichen.
  • Bei einer schmalen Fußweite wird der anliegende Beinverlauf und die Statur entsprechend betont, jedoch umso schmaler die Fußweite ist, desto weniger kann das Ende des Hosenbeins über den Fußrücken fallen.